Hallo meine Liebe-

Die große Frage des Lebens könnte lauten: Wie liebst du dich selbst?

 

Ja, die meisten Menschen, also die gerne „normal“ sind, weil sie glauben das „normal“ besser ist, lieben sich sicherlich nicht selbst.

Das ja was. Bah. Igitt.

Wieso sollte ich mich selbst lieben?

Ich bin doch nicht in mich selbst verliebt, fragt sich vielleicht deine Freundin. Die von weiter weg.

Ja die, die immer mit dir Kaffee trinken will. Du aber gerade dann leider keine Zeit hast.

Schließlich bist du schwer beschäftigt. Und die Kaffeebohnen sind gerade leer gegangen.

 

Was ich damit sagen will ist, das du diese Freundin keine Liebe empfangen möchte- also vielleicht von Dwayne Johnson oder einem anderen heißen Typen aber sicherlich nicht in Form der Selbstliebe die ich meine.

 

„S e l b s t l i e b e“   ist momentan ein sehr modernes Wort. Denn alle Welt schreit gerade auf, wenn Menschen erzählen dass Sie sich fett, hässlich, ungewollt, ungeliebt und schwer depressiv fühlen.

 

Der Kampf um jedes Kilo auf den Rippen läuft schon lange Jahre, es gibt ein skrupelloses Geschäft mit Abnehm-Tabletten, Detox-Tees, Pillen, Kuren, Behandlungen die den schnellen Erfolg versprechen und erst der Anfang einer grausamen Selbstzerstörung im psychischen, sowie physischen Sinn sind.

Die Mädchen (wie auch Jungs) haben sich selbst nicht mehr im Blick, verlieren den Lebenssinn und tun Dinge, die alles andere als schön sind. Der Preis, den Sie zahlen, ist ihre Gesundheit. Das höchste „Gut“ ihrer Selbst.

Sie sind gefangen und leben Tag ein und Tag aus nur noch für oder gegen den eigenen Körper.

 

Wer dankt es?

Wer fühlt es?

Wer gewinnt, wer verliert?

 

Ich schreibe diese Zeilen, weil ich dich wach rütteln möchte. Wer auch immer betroffen ist oder nicht. Es geht schon an die richtige Adresse.

 

Zurück zu meiner Intention- die Selbstliebe. Sie lebt von ganz viel Glück, Zufriedenheit, Zuversicht, Hoffnung, Glaube, Freude, Energie und das Akzeptieren des eigenen Selbst.


Du bist du.

Du bist.


Du bist auf dieser Welt, eine Seele, ein Geist. In einem Körper. Das ist deine Hülle, dein Mantel. Dein wahres Ich kann man nicht mit dem Auge allein sehen. Dafür braucht man tatsächlich alle Sinne. Dazu kommt, dass deine Seele und dein Geist sich erst zeigen müssen. Allein dein Aussehen wird dich niemals zu deinem Glück bringen. Denn nicht umsonst sagt man, dass der innere Kern das wahre Ich ist.

Erst dein Charakter, dein Handeln, deine Stimme und deine guten Taten lassen dich zu dem werden, was du bist.

Ob blond, brünett oder mit Strähnchen, das ist bloß die Farbe deines Mantels. Wie alles andere auch.

Es ist eher deine Ausstrahlung, dein inneres Leuchten, die Musik die du singst, der Klang deines Herzens und die Art deines Wesens, welches dich attraktiv werden lässt.

Strahlst du aus Herzen, so strahlt dass Leben zurück und ein riesen Feuerwerk entfacht. Das ist das Schöne. Das ist Liebe.♥

Ob du nun groß oder klein, rund oder grazil bist, mit mehr oder weniger Muskeln bepackt, das bist du. Wenn du Dinge an dir verändern möchtest, aus Liebe zu dir, dann wirst du es schaffen. Du tust es für dich. Glaubst du aber du musst für Anerkennung deine Hülle verändern, so tust du dies ohne Liebe. Es ist Angst die dich und deine Seele zerstören können.

 

Selbstliebe bedeutet auch sich selbst zu respektieren und da zu sein, für sich selbst.

Die Menschen die Selbstliebe als „Igitt“ empfinden, haben noch nicht zu sich selbst gefunden. Sie leben in der Hülle ohne Schloss. Sie stecken fest in einem Leben, welches Sie sich selbst ausgesucht haben und leiden unter der Hierarchie des eigenen Selbst.

Wenn wir mal bei dem Thema bleiben und uns die Frau vorstellen, die sich selbst nicht lieben kann, fragt Sie sich nicht warum.

Zumindest nicht bis jetzt.

Warum ist das so ein großes Thema? Warum sagen alle: Liebe dich selbst?

Schließe deine Augen und frage dich mal: selbst. Ja Dich-

 

Hallo DU schööööne Frau. Liebst Du Dich? ? ?

 

Zurück zu dieser Freundin. Du willst es doch auch, also…

lästern… 🙂 LOL…

Wahrscheinlich gibt es einfach diese Art Frauen um dich herum, die dich unbewusst verunsichern. Eigentlich ist es egal, ob Freundin, Tante oder Oma. Es geht um dieses Gefühl: du bist nicht gut genug. Das ist das Schwerpunkt „Disaster“, was nämlich zum Gegenteil von Selbstliebe führt.

An dieser Stelle ein lautes : „RRRRRRRRRRRRRR“ = gleicht dem „Lass mich so sein, wie ich bin“

Diese Sprüche, die Medien, Plakate, Warnhinweise, Süchte. Dein Umfeld kann dich täglich und gern mal auf die Palme bringen und du stehst da und musst dich selbst lieben? Was ist das für ein „Sch… .“

 

Genau, das ist das LEBEN. Erst wenn du endlich einsiehst das Glück und ein schönes Leben dich wohl fühl lassen, erreichst du auch den Stand des allgemeinen „wohlfühlsein“ und du wirst entscheiden dich selbst zu lieben.

 

 

 

Punkt.

 

 

Selbstliebe ist Wohlfühlen?

Selbstliebe ist kein Gesicht und auch kein Gewicht.

Selbstliebe ist die Liebe zu sich selbst, das ein Leben lang.

♥ M a r c e l a